Füllstandsmessung beim Kalandrieren

Materialüberschuss im Walzenspalt führt zu Verbrennungen und Stabilisatorverbrauch. Zu geringe Materialmenge können zu Beschädigungen der Walzen führen.


Zielstellung ist die Minimierung der Verbrennung, des Stabilisatorverbrauchs, ein gleichmäßiges Dickenprofil, ein stabiler Produktionsprozess und die Prävention von Walzenbeschädigungen.


Zur Überwachung des Füllstands wird ein Laserscanner eingesetzt, der den Füllstand prüft und visuell darstellt. Über einen gekoppelten Regelkreis wird dann die Zuführmenge des Kneters reguliert.





©2020 Kohlert Consulting

  • LinkedIn